Blog

Beitrag öffnen

Übergänge

Oder was die Lebensphase mit dem Ausdruck im Bild zu tun hat

Heute war ich im Atelier und habe alte Bilder recycelt, in dem ich die schon vorhandene Gestaltung rigoros mit hellen Farbtönen und weichen Übergängen übermalt habe. Die vorherige Bemalung blitzt nun stellenweise noch hervor und bringt sofort Tiefe in das neue Bild. Meistens weiß ich noch nicht genau, wie es weitergeht, der Akt des Übermalens und Loslassens ist erst einmal die erste Stufe, um frei zu werden für Neues. Und ich empfinde es wirklich als befreiend, das alte Bild ziehen zu lassen und einige Spuren davon die Grundlage für das neue Bild bilden zu lassen.

Als ich so malte, dachte ich über Übergänge nach, sowohl die malerischen, als auch die im Leben. Es ist ja immer alles miteinander verwoben, so sehe ich es zumindest.

"Übergänge"Weiterlesen

Beitrag öffnen

Freiheit in einem kreativen Beruf – so kann es gelingen!

Jetzt reinhören - zu Gast im Podcast von Koach Katja

Vor zwei Wochen hatte ich einen sehr spannenden Termin. Ich war live auf LinkedIn im Interview bei Katja Radlgruber – Koach Katja aus Österreich. Aus diesem Interview wurde die 50. Podcastfolge ihrer "Female Leader Stories" geschnitten. Ich bin sehr geehrt, weil ich die erste Künstlerin bin, die bei ihr zu Gast war, denn Katja coacht häufig Frauen in Führungspositionen. Aber auch in solchen Berufsfeldern ist es nötig, kreative Ansätze zu entwickeln. Wir sprechen über meinen Weg als selbständige Autorin, Dozentin und freischaffende Künstlerin, die Zweifel, den Umgang mit Misserfolgen, wie kreative Prozesse funktionieren und das die Selbständigkeit eher eine Langstreckendisziplin ist.

Es ist bestimmt auch spannend für dich! Hier kommst du zum Interview:

Apple Podcast: https://podcasts.apple.com/at/podcast/female-leader-stories-karriere-talkshow/id1529803212

Spotify: https://open.spotify.com/show/1kJxp1ym9A6ql1BP8GGhgT

Katja's Website: https://koachkatja.com/podcast/

Viel Spaß beim Hören, lass dich inspirieren!

Angelika

Beitrag öffnen

Neue Inspiration – Thema Figur

Experimentelle figürliche Malerei

Vor zwei Wochen war ich wieder bei Susanne und Steffen Rolla, um neue Videos für ihre Geistreich Akademie zu drehen. Einige neue Videos sind bereits online, es kommen noch mehr. Dafür bin ich über Pfingsten ins Experimentier-Labor, mein Atelier abgetaucht. Die dort entstandenen figürlichen Arbeiten haben mich nun zu weiteren Serien inspiriert.

"Neue Inspiration – Thema Figur"Weiterlesen

Farbe, Farbe, Farbe – Das neue Ebook im Shop

Ebook Farbe, Farbe, Farbe

Eintauchen in die Welt der Farbe

Lange habe ich daran gearbeitet, nun ist es endlich fertig gestellt: Das Ebook Farbe, Farbe, Farbe. Dafür habe ich viele neue Bilder gemalt, damit du alles gut nachvollziehen kannst und Lust bekommst, selbst loszulegen.

Darum geht es in meinem neuen Buch:

Die Farbe ist DAS Ausdrucksmittel, welches die Betrachtenden als Erstes in den Bann zieht. Die Farbigkeit eines Bildes vermittelt wie kein anderes Stilmittel Stimmungen und Gefühle und transportiert das „Eigene“, den eigenen Ausdruck. Im Idealfall ist durch Farbklang und Art des Auftrags zu erkennen, vom wem das Bild stammt.

Dieses Buch ist für alle konzipiert, die einmal tief eintauchen wollen in die Welt der Farben und dabei herausfinden möchten, wie sie damit die Aussage in ihrem Bild stärken können.

"Farbe, Farbe, Farbe – Das neue Ebook im Shop"Weiterlesen

Komm mit ins Atelier

Einblick in meine Arbeit

Work in Progress

Zukünftig werde ich euch ab und zu ins Atelier mitnehmen und zeigen, woran ich gerade arbeite. Hier gibt es dann nicht unbedingt fertige Werke, sondern kleine Einblicke in meine Arbeitsweise und einzelne Arbeitsschritte. So könnt ihr sehen, womit ich mich aktuell beschäftige und es inspiriert euch vielleicht und ermutigt euch, selbst aktiv zu werden. Manchmal braucht es nur einen kleinen Impuls, um loszulegen.

"Komm mit ins Atelier"Weiterlesen

Beitrag öffnen

Deine Bilder gehören an die Wand

Kunst verändert Räume

Wenn ich für mich male, geht es normalerweise um das Tun im Augenblick und den Prozess. Natürlich möchte ich auch irgendwann ein Ergebnis in den Händen halten, aber das steht beim Einstieg in das Bild nicht im Vordergrund. Als freischaffende Künstlerin male ich auch öfter zweckgebunden, also für ein Video, für ein Buch, Schrittfolgen für einen Artikel oder bei einer Malvorführung. Aber gerade in den aktuellen Zeiten ist das Malen wie eine Therapie für mich. Ich habe deswegen neuerdings regelmäßige Atelierzeiten eingerichtet. Alle Sorgen bleiben vor der Ateliertür und ich schaffe es meist, das aktuelle Geschehen in der Welt auszublenden.

Für mich als Künstlerin ist es also existenziell, mich durch meine Kunst auszudrücken. Meine Persönlichkeit und meine Stimmung (die, in der ich bin und auch die, in der ich gerne sein möchte) fließen über Farbe und Duktus in das Bild ein. Das ist in der Arbeit sichtbar. Die Betrachtenden spüren später diese Stimmung, die durch das Bild in den Raum transportiert wird. Wenn also mein Bild in einem Raum hängt, gebe ich etwas von mir in den Raum hinein. Es verändert die Atmosphäre im Zimmer. So verändert Kunst Räume.

"Deine Bilder gehören an die Wand"Weiterlesen

Beitrag öffnen

Reduktion – Die Suche nach dem Wesentlichen

Malerisches reduzieren – Wie kommst du zur Konzentration im Bild?

Lange habe ich nun überlegt, über welches Thema ich den nächsten Blogartikel schreiben möchte. Normalerweise fliegen mir die Ideen zu und ich habe eher zu viele, als zu wenige Ideen. Genauso sieht‘s dann auch manchmal in meinem Kopf aus. Aktuell versuche ich jedoch, etwas mehr gedankliche (und auch körperliche) Ruhe in mein Leben zu bringen, um die Dinge bewusster und selbstbestimmter zu tun. Man wird eben nicht jünger 😉

Da kam mir der Gedanke: Warum nicht wieder einfach über das schreiben, was mich gerade beschäftigt? Bekomme ich doch häufig von euch die Rückmeldung, dass meine Themen ins Schwarze treffen und genau zum richtigen Zeitpunkt kommen.

Mein Thema im Augenblick ist also „Reduktion“. Ja, genau. Das schreibt jetzt die, deren Bilder quasi überquellen vor Formen, Farben und Strukturen. Die dynamisch und nicht unbedingt reduziert daherkommen. Und eben gerade für mich als Mensch, der gerne aus der Fülle schöpft, ist das ein wirklich schwieriges Thema. Bei mir gibt es schnell „zu viel“. Zu viele Möglichkeiten, Ideen, Optionen, Angebote, Materialien, Kenntnisse. Was mache ich zuerst, womit fange ich an, worauf konzentriere ich mich?

"Reduktion – Die Suche nach dem Wesentlichen"Weiterlesen

Beitrag öffnen

Steter Tropfen höhlt den Stein oder der Silberstreif am Horizont

Entspannung und Inspiration am Meer

Ich liebe Steine. Sehr gerne schaue ich sie mir an. Sie sind zeitlos, einzigartig, widerstandsfähig und robust. Der Anblick von Natur-Steinen ist für mich irgendwie wohltuend und inspirierend. Bei unseren langen Strandspaziergängen an der Ostsee über Weihnachten dieses Jahr habe ich so manches hübsche Exemplar gefunden. Und wie das so ist bei langen Strandspaziergängen, sie machen den Kopf frei und die Gedanken fließen mal hierhin, mal dorthin. Besonders gut geht das beim Steine sammeln.

"Steter Tropfen höhlt den Stein oder der Silberstreif am Horizont"Weiterlesen

Scroll to top